MACE | audioequipment

digital pre im Detail

 

 

Über das Hören...

 

active out

 

Vinyl versus CD

 

Vortrag über "active out"


ProdukteDownloadPhilosophieInfoKontakt

Über das Hören

Gerade wenn man das erstemal mit "High-End" konfrontiert wird, entstehen Fragen. Leider erhält man dann sehr unterschiedliche Antworten...

"Ich bin ja nur Laie..",
ist eine Aussage, die wir mitunter hören. Wir glauben nicht, daß es im Bereich "Hören" Laien gibt. Ganz im Gegenteil.

Auf dem Gebiet des Hörens sind wir Experten. Wir können nicht nur bestimmen aus welcher Richtung Schall kommt, wir können auch er-kennen wer den Schall verursacht.

Hörgedächtnis
Wir haben dafür eine eigene Ge-dächtnisfunktion, die Zusammenhänge zwischen Schallereignis und Schall-erzeuger herstellen kann. Wenn wir einmal wissen wie ein Klavier klingt, genügen Klangfetzen um ein Klavier als Quelle zu erkennen.

Wir sind sogar in der Lage trotz der extrem geringen Bandbreite eines Tele-fons, zu erkennen wer anruft, und was sie(er) sagt und wie sie(er) es meint.

Das Glück des "Laien"
Das "Laientum" bezieht sich natürlich auf die Werteinschätzung einer Wieder-gabekette. Dabei sind diese selbst-ernannten "Laien" in der glücklichen Lage, sich nicht von Namen, Preisen und hervorragenden Testergebnissen beeindrucken zu lassen. Vielmehr bewertet der Laie sehr nüchtern nur das Gesamtergebnis einer Hifi-Kette.

Natürlich wissen wir auch, das jede Kleinigkeit zählt und wir haben Erfahrung damit wie mühsam es ist, diese kleinen Wirkungen bei der Ent-wicklung zu berücksichtigen. Weil sie im Gesamten dann doch viel aus-machen. Schließlich zählt nur das Gesamtergebnis.

 

Wir stehen am Standpunkt:
"Ein Unterschied, der, wenn überhaupt, nur im Direktvergleich wahrnehmbar ist, und der sich nicht ins Gedächtnis einprägt, ist für den Hörer bedeutungs-los".

Wir vergleichen unsere Geräte während der Entwicklungsphase immer wieder mit denen anderer Hersteller und mit unseren eigenen Geräten. Bevor der Abstand nicht so bedeutend ist, daß er sich einprägt, ist die Designphase nicht abgeschlossen.

Unsere Objektivität
Dabei ist aber auch Selbstkontrolle notwendig. Es kam mehrfach vor, daß wir von einem errungenen Teilsieg über die Technik so beeindruckt waren, daß wir das Ergebnis hoffnungslos überbewerteten.. Deshalb testen wir unsere Objektivität am Urteil soge-nannter "Laien". Ob diese unsere Hör-erlebnisse nachvollziehen können.

Hören ist vor allem subjektiv. Räumliche Darstellung empfindet jeder anders. Manche Personen sind auf gewisse Klänge geradezu allergisch. Das hängt alles mit den Erfahrungen der frühesten Kindheit zusammen, also jener Phase wo wir lernen Klänge Objekten oder Vorgängen zuzuordnen. Deshalb ist es auch niemals möglich, die alle glücklich machende Musikwiedergabe zu re-alisieren. Solange man dem gewählten Weg treu bleibt, wird man immer nur einen bestimmten Interessentenkreis erreichen.

Und damit kann es auch nie die "beste Anlage" geben. (so sehr wir es auch bedauern...)

Unser Rat:
"Lassen Sie sich nicht von irgendwem beeindrucken. Wenn Sie etwas nicht hören, dann ist es für Sie nicht wirklich maßgeblich".

   

 

 

 

Home

nach oben